Winterfeier: “Ein Schneemann auf Abwegen”

Am vergangenen Sonntag, den 4.2. fand die diesjährige Winterfeier der Jugendkapelle des Musikvereins Wangen in der Gemeindehalle statt. Unter dem Motto „Ein Schneemann auf Abwegen“ wurde eine eigens geschriebene Geschichte von unseren Jugendleitern Kathrin Bauknecht und Benjamin Christian sowie Matthias Wetzel musikalisch erzählt und untermalt.

Jürgen Wolf, der die Geschichte vorlas, erzählte von zwei Kindern Namens Max und Anna, die über den ganzen Winter hinweg mit ihrem Schneemann Frosty spielten. Da es aber nun Frühling wurde und es „Frosty“ zu warm wurde, beschlossen die zwei Kinder einen geeigneten Platz für ihren Schneemann zu suchen. Und somit zogen sie los, mit dem Schneemann auf einer Schubkarre, durch die ganze Welt. Die verschiedenen Länder, die das Geschwisterpaar bereiste wurden durch die Jugendkapelle musikalisch sowie durch diverse Verkleidungen dargestellt. Zu Hören waren unter anderem Stücke wie Asia, Leningrad, Schwabengruß und viele mehr. Nach einer gelungenen Winterfeier mit voll besetzter Gemeindehalle, Kaffee und Kuchen, gingen die Besucher auch Rasch nach Hause, da das Finale um die Handballweltmeisterschaft vor der Tür stand. Die Jugendkapelle hat natürlich vorgesorgt und besorgte am Samstag noch einen Fernseher. Somit konnte die gesamte Mannschaft der Jungmusiker rechtzeitig um halb Fünf dem Sieg der Deutschen Nationalmannschaft entgegen fiebern. Nachdem die Siegerehrung um sieben, mit gelungenem Sieg der Nationalmannschaft, zu Ende war halfen noch mal alle rasch zusammen und räumten die Halle auf.
An dieser Stelle will sich die Jugendkapelle noch bei allen bedanken, die zu diesem gelungenen Nachmittag beigetragen haben bedanken.
Insbesondere Jürgen Wolf für das vortragen der Geschichte, der aktiven Kapelle für das Bedienen, Hannelore Hähle für das Managen der Küche, Julia Rust für das einstudieren der Stücke, den Müttern für das backen der Kuchen und natürlich allen Gästen, die trotz des schönen Wetters in die Gemeindehalle Wangen kamen.

Schreibe einen Kommentar